OstalbMobil informiert:

MetropolTagesTicket: ab 1. Januar 2012 mit einem Ticket quer durch die Metropolregion Stuttgart

Gültigkeitsbereich MetropolTagesTicket Stuttgart

Die neun Verkehrsverbünde in der Metropolregion Stuttgart bieten ab 1. Januar 2012 ein gemeinsames TagesTicket an, das für beliebige Fahrten im gesamten Bereich der Verbünde genutzt werden kann. Fahrgäste können damit ab 1. Januar 2012 mit Bus und Bahn einen ganzen Tag kreuz und quer durch die Metropolregion Stuttgart fahren. Das MetropolTagesTicket gilt von Montag bis Freitag ab neun Uhr, an Samstagen, Sonn- und Feiertagen den ganzen Tag. Einzelpersonen bezahlen 18,50 €. Bis zu vier Personen können mitfahren und zahlen jeweils 4,00 € zusätzlich. Zu zweit kommt man damit beispielsweise für nur 22,50 € von Aalen, Ellwangen oder Schwäbisch Gmünd zur Burg Hohenzollern und zurück.

"Ich freue mich, dass mit dem MetropolTagesTicket ein neues verbundübergreifendes Angebot für die Metropolregion Stuttgart - zu der auch der Ostalbkreis gehört - entsteht, das die Attraktivität des ÖPNV insbesondere im Freizeitbereich steigern kann", unterstreicht Landrat Klaus Pavel die Vorteile des neuen Tickets.

Als besonderes zusätzliches Angebot gewähren insgesamt 20 attraktive Ziele quer durch die Metropolregion einen Rabatt auf den Eintrittspreis, so zum Beispiel das Porsche-Museum, die Eisenbahn-Erlebniswelt in Horb, die Burg Hohenzollern oder das Kloster Maulbronn in Pforzheim. Im Ostalbkreis konnte das Limesmuseum als Partner gewonnen werden. Ganz aktuell wurde eine Kooperation mit der Staatsgalerie Stuttgart abgeschlossen. Wer mit dem MetropolTagesTicket anreist, erhält eine Ermäßigung in die Ausstellung "Turner, Monet, Twombly", die am 11. Februar 2012 ihre Pforten öffnet. 

Alle Informationen zum neuen MetropolTagesTicket und zu den Ausflugszielen in der Metropolregion sind in einem Flyer zusammengefasst, der bei zahlreichen öffentlichen Stellen oder bei den Verkehrsunternehmen erhältlich ist, oder auf der Internetseite www.metropolticket.de zu finden ist. Das MetropolTagesTicket gibt es in den DB-Reisezentren, an den Fahrkartenautomaten der beteiligten Verbünde oder direkt beim Busfahrer. 

Ein Einnahmenrisiko, das durch den günstigeren Preis des MetropolTagesTicket im Vergleich zum Baden-Württemberg-Ticket besteht, wird von den beteiligten Stadt- und Landkreisen und vom Land Baden-Württemberg getragen. Der Ostalbkreises übernimmt hierbei die Absicherung des Einnahmerisiko von bis zu rund 80.000 €. Je mehr neue Interessenten das Angebot findet, um so geringer ist jedoch dieser Betrag. Durch die Unterstützung setzen alle Beteiligten auch ein Zeichen zur Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel, insbesondere im Freizeitverkehr. 

Als nächster Schritt soll noch das MetropolEinzelTicket folgen, das die Verbünde gemeinsam umsetzen möchten. Die Arbeiten hierfür werden in 2012 weiter vorangetrieben. Ziel ist es, mehr Fahrgäste zum Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel zu bewegen und für die umweltfreundliche Mobilität mit Bus und Bahn zu gewinnen.

Fakten zum MetropolTagesTicket

Geltungsbereich:

Neun Verbünde der Metropolregion:

  • Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart (VVS), 
  • Heilbronner-Hohenloher-Haller Nahverkehr (HNV), 
  • KreisVerkehr Schwäbisch-Hall, 
  • OstalbMobil, 
  • Filslandmobilitätsverbund, 
  • Verkehrsverbund Neckar-Alb-Donau (naldo), 
  • Verkehrsgesellschaft Freudenstadt (vgf), 
  • Verkehrsgesellschaft Bäderkreis Calw (VGC) und 
  • Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis (VPE).

Damit erstrecht sich der Geltungsbereich auf mehr als 1.500 Bus- und Bahnlinien auf einem Gebiet mit etwa der Hälfte (5,4 Mio.) der Einwohner Baden-Württembergs.

Gültigkeit: 

Montag bis Freitag ab 9:00 Uhr sowie an Samstagen, Sonn- und Feiertagen ohne zeitliche Einschränkung jeweils bis 3:00 Uhr des Folgetages.

Preise:

Das Ticket für eine Person kostet 18,50 € und bis zu vier Mitfahrer jeweils 4,00 € zusätzlich pro Person.

Verkauf:

Das Ticket kann an den Fahrkartenautomaten der beteiligten Verbünde, in den DB-Reisezentren oder direkt beim Busfahrer erworben werden.

Informationen:

Weitere Informationen zum Ticket und zu Ausflugszielen in der Metropolregion sind unter www.metropolticket.de zu finden.