OstalbMobil und Ostalbkreis informieren - ab Montag wieder Schulfahrplan Servicestellen am Buspunkt Aalen und TicketCorner Schwäbisch Gmünd öffnen wieder

Trotz der aktuellen Entscheidung des Kultusministeriums die Schulschließungen in Baden-Württemberg bis zum Monatsende auch für die Grundschulen und Kindertagesstätten beizubehalten, wurde für den ÖPNV im Ostalbkreis entschieden, diesen ab Montag 18. Januar wieder voll aufzunehmen. Allen Fahrgästen, die unterwegs sein müssen, wird dadurch ein gutes und sicheres ÖPNV-Angebot angeboten. Die Corona-Inzidenz-Zahlen im Ostalbkreis sind derzeit überdurchschnittlich hoch, deshalb fiel die Entscheidung für mehr Angebot, um die Sicherheit der Fahrgäste zu gewährleisten. Hinzu kommt, dass einige Schulabschlussklassen in der nächsten Woche Präsensunterricht und Prüfungen angemeldet haben, zu dem die Schüler mit dem ÖPNV sicher kommen sollen können. 

Die vor dem Lockdown eingeführten Verstärkerfahrten entfallen weiterhin, wie auch Verstärkerfahrten oder Zusatzbusse zu Schulen. In Einzelfällen bleibt es spät nachts oder bei Freizeitlinien zu geschlossenen Einrichtungen bei den bisherigen Fahrplanstreichungen.

Fahrkarten sind weiterhin im Bus oder an den Automaten an den Bahnhöfen sowie kontakt- und bargeldlos über den DB-Navigator online erhältlich. 
Die OstalbMobil-Servicestellen am ZOB in Schwäbisch Gmünd und in der Oberen Brühlstraße in Ellwangen bleiben weiterhin geschlossen. Sie öffnen sobald der Schulbetrieb wieder losgeht. Diese Serviceeinrichtungen sind für die Fahrgäste bei Fragen rund um den Nahverkehr zu den üblichen Öffnungszeiten telefonisch, per Email oder postalisch weiterhin erreichbar.

Die Reisezentren im Bahnhof Aalen und Schwäbisch Gmünd sowie im Bahnhof Ellwangen sind geöffnet.

Für die Ostalb-Abos und Schulwegsicherheitskarten wird im Januar nur der halbe Eigenanteil bzw. halbe Monatskartenpreis eingezogen. Es besteht kein Grund für eine Kündigung.

Jahreskartenkunden erhalten Treuebonus

Im April 2021 erhalten alle Bürgerinnen und Bürger, die in Baden-Württemberg wohnen und eine Jahreskarte für den ÖPNV besitzen, eine halbe Monatsrate für ihr Ticket zurückerstattet. Dies gilt auch für die Kunden von OstalbMobil. Der Treuebonus wird vom Land Baden-Württemberg finanziert und ist ein Dankeschön an all diejenigen, die mit ihrer Treue einen wichtigen Teil zur Aufrechterhaltung des öffentlichen Nahverkehrs leisten.