Remstal Entdecker-Karte

Im Remstal gibt es viel zu entdecken – sowohl für Einheimische als auch für Zugereiste. Besondere Ausflugsziele und Tipps für Familien mit Kindern sind in der Entdeckerkarte zusammengefasst (Ausgabe 2018).

Im Vorfeld der Remstal Gartenschau 2019 wurde die „Remstal Entdecker-Karte“ des Tourismusvereins Remstal-Route neu aufgelegt. Der Schwerpunkt der überarbeiteten „Remstal Entdecker-Karte“ liegt auf Ausflugszielen, die vor allem für Kinder und Jugendliche spannend und lehrreich sind. Vor dem Hintergrund einer Übersichtskarte von Remseck bis Essingen werden interessante Tipps vorgestellt, die als Anregung für eine Entdeckungstour durch die Region dienen – ob für einen oder auch mehrere Tage. Die Karte vermittelt die zahlreichen Facetten von Landschaft, Lebensart und Freizeitaktivitäten im Remstal. Zu den in der „Remstal Entdecker-Karte“ vorgestellten Zielen gehört die Talaue Waiblingen mit Minigolfplatz, Skaterbahn und Bienen-Informationshaus. Ein Schmuckstück in Winnenden ist das Feuerwehrmuseum.

Spannend für Kinder ist auch die rätselhafte Erlebnistour, die ab Frühjahr 2019 in Essingen angeboten wird. Schorndorf wirbt mit der Forscherfabrik, die spannende Experimente für Klein und Groß verspricht. Weitere Ziele könnten der „Garten der Sinne“ im SanitasKräutergarten in Weinstadt sein, das „Blaue Loch“ in Rommelshausen, die Schelmenklinge in Lorch, der Wald-Erlebnispfad Bärenbach in Urbach, der Badesee in Plüderhausen, das Figurentheater Phoenix in Schorndorf, der Neckarstrand in Remseck oder der Himmelsgarten in Schwäbisch Gmünd - alles Ausflugsziele, die Kindern und Erwachsenen gleichermaßen Freude machen.

Die „Remstal Entdecker-Karte“ ist erhältlich in der Geschäftsstelle des Tourismusvereins Remstal-Route im Endersbacher Bahnhof sowie bei den Tourist-Infos und Rathäusern im Remstal.