Wo die Rems entspringt

Auf dieser Tour erblicken Sie in Essingen die Pfarrkirche, das Woellwarthsche Schloss und die Weiherwiesen. Es geht gen Osten remstalaufwärts über Zimmern und Böbingen bis Mögglingen. In der Ortsmitte die B 29 queren und Richtung Aalen in das östliche Gewerbegebiet des Ortes den Weg nach Hermannsfeld finden.

Leicht ansteigend geht es nach Essingen und dort am Ortsbeginn bei der Autostraße rechts ab nach Lauterburg. Bald ist im tief eingeschnittenen Tal die Remsquelle erreicht. Danach zurück nach Essingen und mit einem längeren Anstieg auf den Albuch und nach Tauchen weiler. Hier 8. Wo die Rems entspringt der Wanderweg weisung nach Bartholomä folgen und von dort geht es auf der Hochfläche weiter Richtung Heubach zum Möhnhof, wo der Fahrweg zur Kitzingebene und den Kitzinghöfen abzweigt.

An dem am Ende der Ebene erreichten Querweg fahren Sie nach rechts und durch den Wald kommen Sie zum Bargauer Kreuz, von wo aus Sie zum Beurener Kreuz gelangen. Der Fahrweg (Achtung sehr steil!) bringt Sie rasch hinunter nach Bargau und ab dort folgen Sie der Wegweisung nach Schwäbisch Gmünd.

Schwierigkeit: mittel

Strecke: 52,6 km

Dauer: 3:15 Std.

Aufstieg: 655 m

Abstieg: 654 m